Besucher
gratis Counter by GOWEB

drucken

Geschichtstafel


Datum Ereignis / Ort


15.02.1972 Einsetzung des Kuratoriums Ehrenmal des Deutschen Heeres


29.10.1972 Enthüllung des Ehrenmals im Beisein des Bundesministers der Verteidigung, Georg Leber, und des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Admiral Zimmermann, und Übergabe in die Obhut des neuen Heeres der Bundeswehr
Widmung:
"Den Toten des Deutschen Heeres 1914 - 1918 + 1939 - 1945 - ihr Vermächtnis: Frieden."


04.07./20.09.1973 Übergabe- und Nutzungsvertrag zwischen dem Kuratorium, Sitz in Bonn, und dem Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Kultusministerium in Mainz, dieses vertreten durch das Landesamt für Denkmalpflege Rheinland-Pfalz - Verwaltung der staatlichen Schlösser -


13.05.1993 Erlaß der Satzung des Kuratoriums



1994 Umgestaltung des Ehrenmals und Erweiterung der Widmung:
"Den Toten des Deutschen Heeres"


17.11.2005 Beschluß des Kuratoriums, "das Ehrenmal durch eine Stele zu erweitern, um Angehörigen und Kameraden Gefallener des Heeres der Bundeswehr im Rahmen des Ehrenmals einen Ort des Gedenkens, Besinnens und der Identifikation zu schaffen".
Mit dem InspH abgestimmte Inschrift:
"Den Heeressoldaten der Bundeswehr, die für Frieden, Recht und Freiheit ihr Leben liessen."
(Ergebnisniederschrift der ordentlichen Mitgliederversammlung, TOP 8)


23.11.2006 Einweihung der Stele







Erstellt von: msalchow letzte Änderung: Donnerstag, 04. November 2010 [15:57:54] von msalchow